Darum ist es am Rhein so schön

Bad Ragaz

Bad Ragaz liegt zwischen Rhein und den Ausläufern des Taminatals. Im 19. Jahrhundert wurde das warmen Thermalwassers von Bad Pfäfers in der Taminaschlucht nach Ragaz geleitet, seitdem ist die Gemeinde als Kurort bekannt. Durch das Grandhotel Quellenhof und zahlreiche Hotels hat das ehemalige Bauerndorf einen mondänen Flair.

Seit 2000 findet in Bad Ragaz unter dem Titel „Bad RagARTz“ die Schweizerische Triennale der Skulptur alle drei Jahre eine Kunstausstellung statt. Die Fotos der Skulpturen sind von 2009, der vierten Ausstellung. 

Tamina, die "lebhafte Jungfrau mit dunkelglühenden Augen" hat einen Geliebten, den Grünen Mann. Als dieser sie verlässt löst sich Tamina ganz in Tränen auf und wird zum Fluss Tamina.
Ein Frühjahrsritual erinnert an die Legende: Der belaubte Jüngling geht jeweils am ersten Sonntag im Mai in der Ortschaft als Maibär umher und bringt den Frühling. Am Schluss des Umzugs wird er von einer Brücke in die Fluten der Tamina geworfen und kehrt so zu seinem Ursprung im Wasser zurück, um in einem Jahr wiederzukehren.
Wandlung, neues Leben und Heilung versprechen sich auch die Menschen im Thermalbad der Tamina.

Zum Überblick:

 

> Teil 1: Rhein-Quellflüsse und Alpenrhein

> Teil 2: Der Bodensee

> Teil 3: Deutscher Rhein