Darum ist es am Rhein so schön

km 525 Rüdesheim bis km 555 Die Loreley

Die schönste Strecke vom Mittelrhein liegt zwischen Bingen und Koblenz. In Bingen wechselt der Rhein seinen Namen von Oberrhein zu Mittelrhein, das gilt bis Bonn. Soviele Burgen, Schlösser, Ruinen, Klöster, alte Kirchen und Römerfunde wie hier an beiden Seiten des Rheins gibt kein zweites mal.

Der Binger Mäuseturm Seit dem 13. Jahrhunderts nutzten die Mainzer Erzbischöfe die enge Fahrrinne des Binger Lochs zur Zollerhebung. Der Name „Mäuseturm“, leitet sich von seiner Funktion als Wachturm ab (mittelhochdeutsch „musen“ = lauern) ab. Doch wurde der Turm schon im 16. Jahrhundert mit der Legende von Bischof Hatto in Verbindung gebracht, der hier als Strafe für seine Unbarmherzigkeit bei lebendigem Leibe von Mäusen aufgefressen worden sei.

Zum Überblick:

 

> Teil 1: Rhein-Quellflüsse und Alpenrhein

> Teil 2: Der Bodensee

> Teil 3: Deutscher Rhein