Darum ist es am Rhein so schön

685 km | Köln Rheinauhafen

Rheinauhafen Hier ist in den letzten Jahren eine gelungene architektonische Einheit entstanden. Bei einem Rundgang - Rheinauhafen - Südbrücke - Poller-Wiesen - Severinsbrücke - lässt sich die Entwicklung der - teils fertigen - teils im Bau befindlichen Gebäude an der Rheinpromenade sehr schön erleben. Zeitgemäß ist im Rheinauhafen nicht nur die Architektur, die Platz- und Straßennamen sind nach bedeutenden Kölnerinnen benannt: Stararchitektin Dörte Gatermann, Anna Maria Schürmann, Verlegerin Katharina Schauberg, Klosterfrau Melissengeist, Sozialistin Anna Schneider, Stifterin Laura von Oelbermann und Goldschmiedin Elisabeth Treskow.

Zum Überblick:

 

> Teil 1: Rhein-Quellflüsse und Alpenrhein

> Teil 2: Der Bodensee

> Teil 3: Deutscher Rhein