Darum ist es am Rhein so schön

km 555 Loreley bis km 580 Braubach

Felsen Loreley | Lorelei Die schönste Strecke vom Mittelrhein liegt zwischen Bingen und Koblenz. Um dies zu erleben, lohnt es sich, mit dem viel langsameren EC am Rhein entlang zu reisen und die abwechslungsreiche und sagenumwobene Landschaft zu geniessen.

Loreley ist der Name einer Nixe auf diesem Felsen. Der Legende nach kämmte sie dort ihre langen, goldenen Haare und zog die Schiffer mit ihrem Gesang an. Diese achteten trotz gefährlicher Strömung nicht mehr auf den Kurs, sodass die Schiffe an den Felsenriffen zerschellten.

Heinrich Heine, 1822 (1799-1856)
Die Lorelei | Die Loreley
 

1. Ich weiß nicht, was soll es bedeuten,
Daß ich so traurig bin,
Ein Märchen aus uralten Zeiten,
Das kommt mir nicht aus dem Sinn.
Die Luft ist kühl und es dunkelt,
Und ruhig fließt der Rhein;
Der Gipfel des Berges funkelt,
Im Abendsonnenschein.

 

2. Die schönste Jungfrau sitzet
Dort oben wunderbar,
Ihr gold'nes Geschmeide blitzet,
Sie kämmt ihr goldenes Haar,
Sie kämmt es mit goldenem Kamme,
Und singt ein Lied dabei;
Das hat eine wundersame,
Gewalt'ge Melodei.

 

3. Den Schiffer im kleinen Schiffe,
Ergreift es mit wildem Weh;
Er schaut nicht die Felsenriffe,
Er schaut nur hinauf in die Höh'.
Ich glaube, die Wellen verschlingen
Am Ende Schiffer und Kahn,
Und das hat mit ihrem Singen,
Die Loreley getan.

Zum Überblick:

 

> Teil 1: Rhein-Quellflüsse und Alpenrhein

> Teil 2: Der Bodensee

> Teil 3: Deutscher Rhein